hi! share that gibt es jetzt auch als App!

Ansehen

Kann ich Dir weiterhelfen?

Easy — wir sind hier, um zu helfen. Check die FAQs oder nimm über das Chat-Feature direkt Kontakt mit einem unserer Success Manager auf. 

hi!sharethat für Influencer
hi!sharethat für Advertiser

::: Anmeldung / Registrierung :::

Wie registriere ich mich?

Klicke hier: https://influencers.hisharethat.com/de/auth/register und geh die einzelnen Registrierungsschritte durch.

Besteht eine Gefahr, dass man gehackt wird, wenn man den Social Media Account verknüpft?

Nein, überhaupt nicht. Da Du Deinen Account lediglich verlinkst und Dich nicht über die Plattform anmeldest, besteht keine Gefahr aufgrund der Verlinkung gehackt zu werden.

Wie lange dauert es bis ich freigeschaltet werde?

Bevor Dein Account freigeschaltet wird, überprüfen wir, ob Dein Content mit unseren Regeln übereinstimmt. Gib uns dafür bis zu 48h Zeit. In den allermeisten Fällen, wirst Du früher freigeschaltet.

Warum kann ich nur Instagram und YouTube verlinken?

Im Moment laufen alle Kampagnen, die wir auf unsere Plattform anbieten hauptsächlich auf Instagram und YouTube. Instagram oder YouTube sollte daher auch Dein Hauptkanal sein. Wir arbeiten aber daran auch weitere Social Media Kanäle freizuschalten wie Facebook, Twitter, Twitch.

Bin ich an die Plattform gebunden oder kann ich auch Kampagnen über andere Plattformen/Agenturen machen?

Du bindest Dich durch die Registrierung nicht exklusiv an unsere Plattform. Du kannst so viele oder so wenige Kampagnen machen wie Du möchtest und kannst natürlich weiterhin auch außerhalb der Plattform mit Marken zusammenarbeiten.

Warum muss ich meinen Social Media Account verlinken?

Eine der Anforderungen der Plattform ist es, mindestens 3.000 Follower auf Instagram oder AbonenntInnen auf Youtube zu haben. Damit wir dies überprüfen können, ist es wichtig, dass Du zumindest Deinen Hauptkanal angibst. Außerdem überprüfen wir bei jedem Account, ob der Content mit den Richtlinien unserer Plattform übereinstimmt.

Muss ich meinen Social Media Account verknüpfen?

Ja. Um zu kontrollieren, ob Dein Social Media Account mit unseren Guidelines übereinstimmt, muss unser Team Deinen Account vor der Annahme Deines Profils gesehen haben. Daher ist eine Verlinkung verpflichtend.

Warum müssen meine Eltern meine Teilnahme bestätigen (für unter 18)?

Da Du auf der hi!sharethat Plattform Geld verdienen kannst und einer gewerblichen Tätigkeit nachgehst, aber noch nicht voll handlungsfähig bist, brauchen wir die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten.

Muss ich einen Vertrag unterschreiben?

Bei hi!sharethat handelt es sich um eine Influencer Marketing Plattform, auf der wir Advertiser und InfluencerInnen in verschiedensten Kampagnen verbindet. In dem Du Dich auf der Plattform registrierst, stimmst du unseren AGB zu. Einen zusätzlichen Vertrag musst Du nicht unterschreiben.

:::Kampagne starten:::

Welche Kampagne soll ich auswählen?

1. Wähle ein App, die zu den Interessen Deines Publikums passt Schau Dir die Leute genau an, die Dir auf Deinen Social-Media-Kanälen folgen. Was sind ihre Interessen? Musik? Reisen? Computerspiele? Mode? Überlege was für Kampagnen Deine AbonnentInnen gerne sehen würden und wie sie davon profitieren könnten. Anschließend, schau Dir die verfügbaren Kampagnen auf der hi!sharethat Plattform an und wähle eine oder mehrere, die Deine AbonenntInnen und natürlich Dich selbst ansprechen.
2. Schau, wo sich Deine AbonnentInnen befinden Wenn Du Dir unsere verfügbaren Kampagnen anschaust, kannst Du auch sehen, in welchem Land eine Installierung zählen würde. Wenn Du Dich dazu entscheidest für eine App zu werben, die in den USA und in Kanada zur Verfügung steht, werden nur die Installierungen zählen, die sich in diesen zwei Ländern aufhalten.

Wie nutzt man die Filter im Kampagnendashboard?

Die Filter ermöglichen es dir, Deine Suche einzuschränken. Willst Du beispielsweise nur Kampagnen auf CPI-Basis (Bezahlung pro Installation) angezeigt bekommen, wählst Du unter ‘Bezahlungsmodelle’ CPI aus.

Was ist ein Tracking Link?

Mit dem Tracking Link können wir genau sehen von welchem Influencer die Installationen/Views/Klicks/Käufe kommen und können Dir dadurch direkt die verdienten Coins gutschreiben.

Warum muss ich den Tracking Link verwenden?

Da hi!sharethat eine Performance basierte Marketing Plattform ist, benötigen wir einen persönlichen Tracking Link von jedem Influencer und jeder Influencerin für jede einzelne Kampagne, um genau nachvollziehen zu können, wie viele Installs und Klicks eine Person generiert hat, woher diese kommen und noch viel mehr.

Kann ich für ein Produkt werben ohne auf der Plattform registriert zu sein?

Nein, das geht leider nicht, da Du ohne Dich zu registrieren keinen individuellen Tracking Link generieren kannst. Diesen benötigst Du aber um Deine Performance zu tracken und nur mit ihm können wir nachvollziehen, wie viele Installationen/Views/Klicks/Käufe Du mit Deiner Werbung generieren konntest.

Wo finde ich das Briefing?

Das Briefing befindet sich immer in der Kampagnenbeschreibung unter ‘Dein Briefing’. Klicke dazu auf die Kampagne.

Wie teile ich den Link auf Instagram?

Kopiere den Link. Wenn Du in einer Story werben willst, gib den Link mit der Swipe-Up Funktion in alle Deine Videos und fordere Deine Community aktiv zur Benutzung Deines Links auf. Hast Du keine 10.000 Follower oder wirbst Du in einem Post, kannst Du den Tracking Link im “Website” Abschnitt in Deiner Beschreibung einfügen. Verweise auch hier mit einer CTA (Call-to-Action) Nachricht auf den Link. Üblich ist hier zum Beispiel “Den Link findet ihr in meiner Bio.”

Wie teile ich den Link auf YouTube?

Um auf YouTube zu werben, füge Deinen individuellen Tracking Link im oberen Teil des Beschreibungstextes ein und weise im Video auf den Link im Beschreibungstext hin.

Was bedeutet es, wenn eine Kampagne pausiert wird?

Wenn eine Kampagne pausiert wird, bedeutet das, dass sie für den Moment nicht mehr online ist, aber vielleicht später wieder zurückkommt. In diesem Fall informieren wir unsere Nutzer per E-mail darüber. Falls eine Kampagne pausiert wird, ändert sich nichts an Deinen Einnahmen. Das heißt, Du bekommst keine neuen Coins dazu, aber verlierst auch keine Coins. Deine AbonnentInnen werden auf eine Landingpage umgeleitet, wenn sie nach der Pausierung auf deinen Tracking Link klicken. Du wirst dafür aber keine Coins mehr erhalten.

Was gibt es für Kampagnenarten?

Es gibt öffentliche und private Kampagnen auf der hi!sharethat Plattform.

Öffentliche Kampagnen sind für jede/n zugänglich und können im Normalfall ohne vorheriges Einreichen und Überprüfen des Contents gestartet werden. Klicke dazu einfach auf ‘Teilnehmen’, um Deinen Individuellen Tracking Link zu generieren und schon kannst Du loslegen.

Zudem gibt es zwei Arten von privaten Kampagnen.

Private Kampagnen sind für jede/n ersichtlich, sind aber durch ein kleines Schloss oben rechts gekennzeichnet. Falls Du Interesse an einer Zusammenarbeit hast, klickst du auf ‘Bewerben’ und reichst Deine Content-Idee für die Kampagne samt eines kurzen Textes, wie Du und wo Du für das Produkt werben möchtest, ein.

Wie starte ich eine Kampagne?

Um einer öffentlichen Kampagne beizutreten, musst Du auf die Kampagne gehen und auf ‘Teilnehmen’ klicken.

Wie generiere ich meinen persönlichen Tracking Link?

Im selben Schritt, in dem Du an der Kampagne teilnimmst, kannst Du auch Deinen Tracking Link generieren. Da es Dein individueller Link ist, kannst Du ihn auch selbst benennen.

Was passiert, wenn ich den Tracking Link nicht verwende?

Wenn Du den Tracking Link nicht verwendest können wir die Installationen/Views/Klicks/Käufe nicht zu Deinem Konto zählen und Dir deshalb auch keine Coins gutschreiben.

Warum muss ich mich für manche Kampagnen bewerben?

Bewerben musst Du Dich für private Kampagnen. Diese Art von Kampagne ist für alle hi!sharethat User ersichtlich, ist aber mit einem kleinen Schloss oben rechts gekennzeichnet. Um Dich zu bewerben klickst Du einfach auf ‘Bewerben’ und reichst Deine Content-Idee für die Kampagne samt eines kurzen Textes, wie Du und wo Du für das Produkt werben möchtest, ein.

Welchen Content soll ich zur Bewerbung erstellen?

Das kommt ganz auf die Kampagne selbst und den Kanal, auf dem Du wirbst, an. Am besten funktioniert Content bei dem Du den Tracking Link schnell ersichtlich und einfach einbauen kannst. Optimal ist das in Instagram Stories mit der Swipe up Funktion, aber auch in YouTube Videos kannst Du den Link im oberen Teil des Beschreibungstextes einbauen.

Wie teile ich den Link auf Facebook?

Momentan bieten wir noch keine Verlinkung für Facebook an. Wenn Du allerdings auch auf Facebook aktiv bist, kannst Du Deinen Link gerne auch dort mit Deiner Community teilen. Um auf Facebook zu werben, füge Deinen individuellen Tracking Link in einem Status oder unter einem Bild oder Video ein.

Was bedeuten die Landesflaggen?

Die Landesflaggen zeigen Dir an für welche Länder die Kampagne gültig ist. Ist eine Kampagne beispielsweise nur in Deutschland verfügbar, heißt das, dass nur Follower, die den deutschen Play Store/ App Store haben, sich die App herunterladen können. Dazu musst Du Dich selbst aber NICHT in dem Land befinden.

Warum habe ich noch keine Coins erhalten? Meine AbonnentInnen haben die App installiert, aber ich habe keine Coins im Konto. Woran kann das liegen?

Das kann vier verschiedene Gründe haben:

1. Deine AbonnentInnen haben die App nicht geöffnet Um Coins zu erhalten, müssen Deine Abonnenten die App installieren UND öffnen - viele AbonnentInnen vergessen den zweiten Teil.

2. Deine AbonnentInnen befinden sich in einem ungültigen Land Installationen können nicht zu Coins konvertiert werden, wenn sich Deine AbonnentInnen nicht in einem Land befinden, welches sich in der Zielgruppe befindet. Wenn Du zum Beispiel für eine App wirbst, die nur in den USA gültig ist aber jemand in Deutschland sie herunterlädt, ist diese Installation ungültig.

3. Deine AbonnentInnen haben nicht das richtige Endgerät. Wenn Du zum Beispiel eine App für iOS Geräte bewirbst, erhältst Du keine Coins für Android-Installationen.

4. Die Coins sind noch nicht in unserem System angekommen. Normalerweise erhältst Du die Coins ein paar Minuten nachdem Du Dich auf der Plattform eingeloggt hast. In manchen Fällen kann es bis zu zwei Stunden dauern. Das hängt von der Auslastung unserer Plattform ab.

:::Bezahlung:::

Wann werde ich bezahlt?

Der Zahlungsvorgang wird automatisch jeden 1. des Monats ausgelöst, wenn

a)die Rechnungsinformationen korrekt ausgefüllt wurden

b)sich mindestens 50 Euro auf Deinem aktuellen Kontostand befinden

Dein Geld wird Dir immer am 15. des Folgemonats auf Dein Paypal- oder Bankkonto überwiesen. Parallel dazu lassen wir Dir auch eine Rechnung für Deine Buchhaltung zukommen. Wenn Du also im August 100 Euro erwirtschaftet hast, wird Dir dieser Betrag am 15. September ausgezahlt.

Kann ich auch mein Paypal Konto für die Bezahlung angeben?

Ja, das kannst Du.

Bis wann muss ich meine Kontodaten eintragen?

Um am 15. des Folgemonats ausgezahlt zu werden, musst Du Deine Kontodaten bis spätestens 30. des Vormonats eintragen.

Was sind Coins?

Coins sind das Zahlungsmittel auf hi!sharethat. Bei jeder Kampagne erhälst Du eine gewisse Anzahl an Coins pro Installation/View/Klick/Kauf.

Wie lange können Coins auf meinen Konto gespeichert werden?

Coins können bis zu 18 Monaten auf Deinem Konto gespeichert werden.

Wie funktioniert die Bezahlung auf CPI-Basis?

CPI heißt Cost per Installation. Das heißt, dass Du pro Installation die über Deinen individuellen Tracking Link getätigt wurde, bezahlt wirst.

Bei CPI Kampagnen wird im Vorhinein ein Preis pro Installation festgelegt. Anhand dieses Preises wird während der Kampagne Dein Guthaben errechnet.

Liegt der Preis beispielsweise bei 1,50€ (150 Coins) pro Installation, erhältst Du bei 100 Installationen 150€.

Wie werde ich bezahlt?

Das kommt darauf an, was Du als Zahlungsmethode ausgewählt hast. Du kannst zwischen PayPal und Banküberweisung wählen.

Wo gebe ich meine Kontodaten an?

Um Deine Kontodaten einzugeben, musst Du unter Mein Profil (rechts oben) auf ‘Rechnungs- und Zahlungsinformation’ gehen und Deine Daten hier eintragen.

Was passiert, wenn ich vergesse meine Kontodaten einzutragen?

Wenn Du Deine Kontodaten nicht bis zum 30. des Vormonats einträgst, wird Deine Auszahlung in den nächsten Monat verschoben. Dein Guthaben bleibt natürlich im System gespeichert.

Wieviel ist ein Coin wert?

100 Coins entsprechen 1€. Wenn bei einer Kampagne also 200 Coins angegeben ist, bedeutet das, dass Du 2€ pro Aktion bekommst. Wir überweisen dir Dein Guthaben, wenn Du 50€ oder mehr erreichst, also 5000 Coins.

Wo sehe ich wie viele Coins ich erhalten habe?

Eine Übersicht Deiner verdienten Coins, die dir noch nicht ausbezahlt wurden, siehst Du unter ‘Zahlungsübersicht’

Muss ich eine Rechnung schreiben?

Nein, Du musst uns keine Rechnung schreiben.

Um ausbezahlt zu werden, musst Du nur eine Kontodaten in Deinem Profil unter Rechnungs- und Zahlungsinformationen angeben.

Wenn Du dies gemacht hast, wirst Du pünktlich zum 15. des Folgemonats ausgezahlt, sofern Du über 50€ erwirtschaftet hast.

:::Tipps für eine erfolgreiche Kampagne:::

Warum soll ich den Namen des Produktes nicht nennen?

Es ist besonders wichtig, dass Deine Follower Deinen individuellen Tracking Link verwenden, um sich die App herunterzuladen oder das Produkt zu kaufen. Nur dann können wir dir Deine Coins gutschreiben.

Wenn Du den Namen der App vorab erwähnst kann es passieren, dass Deine Follower selbst zum (App) Store gehen und die App dort herunterladen. Das wird dann leider nicht über Deinen Tracking Link gezählt.

Wie kann ich sichergehen, dass meine Follower den Link benutzen und nicht direkt zum Store gehen?

→ Stelle sicher, dass Du das Produkt weder schriftlich in einem Textblock oder namentlich in einem Video erwähnst.

→ Vermeide es, das Produkt/ Unternehmen/ die Marke zu taggen

→ Rufe Deine Follower aktiv mit einer starken Call-to-Action (CTA) Nachricht dazu auch, sich die App über Deinen Link herunter zu laden. “zB: Lade Dir die App jetzt kostenlos herunter”

→ Setze den Link mehrmals in Deine Stories und nicht nur am Anfang und Ende

Wie kann ich meine Follower auf den Link im Beschreibungstext aufmerksam machen?

Wenn Du in Deiner Story für das Produkt wirbst, kannst Du den Link mit Hilfe der Swipe-Up Funktion ganz einfach einfügen, solange Du über 10.000 Follower hast. Mach zusätzlich mit Textbannern und Gifs auf den Link aufmerksam.

Wenn Du keinen Zugriff auf die Swipe-Up Funktion hast oder in einem Post für das Produkt wirbst, kannst Du den Link in die Accountbeschreibung in Deiner Bio geben und in der Caption oder der Story darauf aufmerksam machen.

Willst Du, dass Deine Werbung längerfristig auf Deinem Account zu sehen ist, kannst Du neben einem Post auch ein Story Highlight erstellen, mit den Videos die Du zuvor schon in Deiner Story hattest mit Swipe up Link.

:::Account:::

Ich kann meinen Social Media Account nicht verbinden, was kann ich tun?

Stelle zuerst sicher, dass Du im Browser nicht auf dem gewünschten Account eingeloggt bist und versuche es dann nochmal. Wenn es immer noch nicht funktioniert, kontaktiere unser Team und schicke ein Bildschirmfoto von dem Problem. So können wir Dir hoffentlich so schnell wie möglich helfen.

Wo kann ich meine Profildaten ändern?

Du kannst alle Deine eingegebenen Daten in Deinen Profileinstellungen (oben rechts) bearbeiten.

Wie kann ich meinen Account löschen?

In Deinen Profileinstellungen findest Du ganz unten den Link zur Account-Löschung.

:::Regeln auf hi!sharethat:::

Was darf ich nicht tun? DON’Ts

Wie auf jeder anderen Plattform gibt es auf bei hi!sharethat ein paar Regeln, die Du befolgen solltest. Bitte versuche sie immer einzuhalten, da Du bei Nichtberücksichtigung auf der Plattform gesperrt werden kannst, was außerdem dazu führt, dass Dein Coin-Kontostand auf Null gesetzt wird.

1. Du kannst den Link auf Deinem Handy auszuprobieren, jedoch zählen wir keine Installationen oder andere Aktionen, die von Deinem eigenen Endgerät kommen. Hierfür erhälst Du auch keine Coins.

2. Bitte versprich Deinem Publikum niemals eine Belohnung für das Herunterladen oder die Installation Deiner App Kampagne und sag auch nicht, dass Dein Einkommen für eine wohltätige Organisation bestimmt ist.

3. Bewerbe die App oder das Produkt nicht mit falschen Behauptungen. Halte Dich ans Briefing und wende Dich mit Fragen immer an uns.

4. Registriere Dich nicht mit mehreren Accounts, sonst kann es sein, dass wir Dich auf der Plattform sperren.

:::Influencer Marketing - Einfach erklärt:::

Was macht Influencer Marketing besonders?

Influencer Marketing ist quasi die moderne Form des Word-of-Mouth Marketing welche in der Online (vorwiegend Social Media Welt) stattfindet. Influencer sind sogenannte Opinion Leader/ Meinungsmacher die in Sozialen Netzwerken eine Empfehlung für einen Service, Produkt oder Dienstleistung abgeben.
Im Idealfall verleitet dies die Followerschaft zu einer Inanspruchnahme des Services. Daher ist auch ein ganz wichtiger Aspekt des Influencer Marketings das Vertrauen, welches die Influencer zu ihrer Community aufbauen. Dieses Vertrauen kommt vor allem durch den persönlichen Kontakt, den Influencer von Anfang an mit ihren Followern pflegen.
Je größer aber ein Influencer ist, desto schwieriger wird es allerdings diesen persönlichen Kontakt aufrecht zu erhalten und somit das gewonnene Vertrauen zu behalten.

Kann ich mit Influencer Marketing Sales generieren?

Wenn das Ziel der Influencer Marketing Kampagne der Abverkauf ist, kann man dies mit Hilfe eines Tracking-links in den Shop und eventuell zusätzlich einem Gutscheincode sehr gut umsetzen. Über den Trackinglink bzw. Individuellen Gutscheincode kann auch ganz genau nachvollzogen werden woher die Sales kommen.

Was ist ein Micro Influencer?

Die Followerzahl liegt hier im 4 -5 stelligen Bereich. Die maximale Obergrenze liegt etwa bei 100.000 Followern. Die Engagement Rate bei Micro Influencern ist recht hoch und liegt durchschnittlich bei 25-50%. Auch die Qualität dieser Engagements ist verhältnismäßig gut, da der Influencer bei dieser Größe noch intensiv auf Interaktionen eingehen kann und somit das Gefühl einer persönlichen Beziehung entsteht. Dadurch schaffen Micro Influencer die nötige Vertrauensbasis für authentische Produktempfehlungen.

Was ist ein Mega Influencer?

Die Followeranzahl liegt hier im höheren siebenstelligen Bereich. Meistens findet man hier Prominente und Stars, die schon lange im klassischen Testimonial Geschäft tätig sind. Allerdings gibt es auch einige Mega Influencer, die ihre Laufbahn tatsächlich auf Social Media begonnen haben und sich in dem letzten Jahrzehnt zum Mega Influencer entwickelt haben. Die Engagement Rate ist hier sehr gering und liegt bei 1-5%.

Oft werden diese Accounts von der Agentur/dem Management des Influencers betreut. Somit fehlt komplett die persönliche Beziehung zum Influencer. Auch wird noch viel weniger auf Interaktionen eingegangen. Der Content beschränkt sich auf Instagram meist auf Posts. Instagram Stories werden eher wenig genutzt.

Was heißt Engagement?

Als Engagement wird jede Interaktion oder Aktivität des Users mit dem Content des Influencers bezeichnet. Das kann ein Like, Kommentar, Share sein. Anhand des Engagements kannst du sehen wie gut der Content die Zielgruppe des Influencers ansprichst. ⁠

Durch das Einbeziehen des Engagements kann man zum Beispiel zwei unterschiedlich große Influencer besser miteinander vergleichen. ⁠

Was sind performance basierte Influencer Kampagnen?

Performance Marketing lebt stark von messbaren Ergebnissen. Bislang war es im Influencer Marketing immer schwierig wirklich messbare Ergebnisse zu identifizieren.

Die Tracking-Technologie von hi!sharethat macht die Ergebnisse einer Kampagne transparent.

Was unterscheidet Influencer Marketing von herkömmlichen Online Marketing Kanälen?

Der wahrscheinlich größte Unterschied ist, dass Influencer Marketing sehr viel von persönlichem Kontakt lebt. In klassischen Online Marketing Channels (Affiliate, Paid Social, SEM, Native) fehlt diese Komponente. Im Influencer Marketing muss als erstes der richtige Influencer gefunden, kontaktiert und vom Produkt überzeugt werden. Hat der Influencer dann den Content erstellt und hochgeladen kommen sehr oft direkte Fragen der Community, die vom Influencer beantwortet werden.

Durch diesen persönlichen Kontakt kann ein Advertiser höhere Glaubwürdigkeit schaffen. Der Influencer übernimmt so also auch ein bisschen die Aufgabe des Kundenservice.

Hauptmerkmale:

Online Marketing

Platzierung: Wird direkt gebucht zb: Google Ads, Facebook Ads, Affiliate Netzwerk, Native Ad Netzwerk

Targeting: Kann meist vorab relativ genau bestimmt werden

Werbemittel: Wird vom Unternehmen selbst erstellt

Reichweite: Ist abhängig vom Budget und kann jederzeit erhöht werden durch Erweiterung des Budgets

Influencer Marketing:

Platzierung: Passende Influencer müssen direkt angesprochen und vom Produkt überzeugt werden

Targeting: Ist bestimmt von der Zielgruppe des Influencers, daher ist es ganz wichtig bei der Influencer Auswahl auf die Zielgruppe zu achten

Werbemittel: Wird vom Influencer selbst erstellt (IG Video, YT Video, IG Post, etc)

Reichweite: Ist abhängig von der Netto-Reichweite des Influencers. Kann durch Buchung von Social Ads erhöht werden.

Was ist ein Nano Influencer?

Der Nano Influencer hat eine kleine Reichweite meist im 3stelligen Bereich, aber maximal bis 5.000 Follower. Die Followerschaft besteht meist aus Freunden, Familie, Bekannten und weiteren Personen im engeren Umfeld. Als Nano Influencer gelten zum Beispiel vor allem zufriedene, digital vernetzte Konsumenten, die ihre Meinung über ein Produkt mit ihren Followern teilen.

Was ist ein Macro Influencer?

Hohe Posting Frequenz, eine Engagement Rate von 5-25% und eine Followeranzahl im sechs- bis siebenstelligen Bereich sind die Hauptmerkmale, die einen Macro Influencer auszeichnen. Die wachsende Reichweite schafft eine Distanz zur Followerschaft, da der Influencer auf Grund der Masse nicht mehr ganz so aktiv auf die Interaktionen der Follower eingehen kann.

Was ist der Unterschied zwischen Influencer und Testimonial?

Der Einsatz von Testimonials hat den primären Zweck eine große Zielgruppe zu erreichen. Testimonial Kampagnen werden meist über die Kanäle des Advertisers ausgespielt. Oft handelt es sich hierbei um klassische Werbekampagnen (Print, Online oder TV Werbung) in denen ein Testimonial eingebaut wird. Hierbei nimmt der Advertiser meist sehr viel Einfluss um die Tonalität des Unternehmens perfekt zu treffen. Testimonials sind meist für den Zeitraum der Kampagne exklusiv für diese eine Marke tätig, bei Influencern kann es sein, dass sie auch andere Produkte bewerben. Ganz wichtig ist bei der Auswahl eines Testimonials der Brand Fit.

Beim Einsatz von Influencern liegt der Fokus neben der Reichweite vor allem auf der Beziehung zur Community, die sich der Influencer mühevoll aufgebaut hat.

Die Content-produktion liegt ausschließlich beim Influencer, der genau weiß was die Community am besten aktiviert. Meist gibt der Influencer auch eigenen Input bei der Konzeption der Kampagne.

Warum soll ich als Advertiser mit einer Agentur oder Plattform arbeiten?

Es gibt 4 große Vorteile für Advertiser bei der Zusammenarbeit mit Influencer Marketing Agenturen/Plattformen:

1. Expertise: Bei hi!sharethat beschäftigen wir uns tatäglich mit Influencer Marketing, bilden uns weiter und stellen sicher, dass wir immer auf dem neuesten Stand sind. Mit diesem Expertenwissen gehen wir an jede neue Kampagne um das optimale Ergebnis zu liefern.

2. Netzwerk: hi!sharethat Kunden können das große Netzwerk an hi!sharethat Influencern nutzen.

3. Management: Das hi!sharethat Community Management kümmert sich um die Auswahl der und Verhandlungen mit den Influencern.

4. Tracking: Hi!sharethat bietet eine umfangreiche Tracking-technologie mit der wir den Erfolg einer Kampagne ganz genau messen können. Die Ergebnisse werden in einem übersichtlichen Dashboard und regelmäßigen Reports überliefert.

:::hi!sharethat Kampagnen:::

Ich bin Advertiser und interessiere mich für Influencer Marketing. Was muss ich tun?

Kontaktiere uns für ein unverbindliches Gespräch per Email: info@hisharethat.com

Wie lange ist die Vorlaufzeit für eine Kampagne?

Optimaler Weise haben wir 2 Wochen Vorbereitungszeit für eine Kampagne. Allerdings können wir Kampagnen auch viel kurzfristiger starten, da wir bereits ein großes Kontingent an Influencern zur Verfügung haben, die auf der Plattform registriert sind und zeitnah mit Kampagnen starten können.

Auf welchen Social Media Plattformen kann ich hi!sharethat Kampagnen buchen?

Die Kampagnen auf hi!sharethat können aktuell auf Instagram, YouTube und Facebook ausgespielt werden. Unser Hauptaugenmerk liegt allerdings auf Grund der guten Performance auf Instagram.

Gibt es Risiken?

Bei hi!sharethat versuchen wir durch die gezielte Auswahl der Influencer das Risiko einer schlechten Performance zu vermeiden.

Zudem erhalten die Influencer ein ausführliches Briefing vorab, damit der Content auch dem Tone of Voice der Marke entspricht.

Außerdem gibt es die Möglichkeit als Advertiser die Influencer-auswahl mitzubestimmen und den Content vorab zu prüfen.

Wie weiß ich ob meine Kampagne erfolgreich war?

Ein ausführliches Reporting wird bei jeder Kampagne erstellt und an den Advertiser versandt. Das Timing des Reportings wird idealerweise vor Kampagnenstart festgelegt.

Wie viele Influencer sollte man für eine Kampagne buchen?

Die Anzahl der Influencer hängt vom Kampagnenbudget und von der Größe der Influencer ab. Wir empfehlen mit mind. 3 Influencer zu starten. Nur dann können wir in der Auswertung auch erste valide Ergebnisse aufzeigen.

Gibt es eine Demo, um sich die Plattform anzuschauen?

Eine Demo gibt es aktuell leider noch nicht. Unsere Account Manager kümmern sich aber um ihre Anliegen und erklären gerne die Plattform in einem ersten Gespräch.

Was ist der Unterschied zu anderen Plattformen?

hi!sharethat verbindet Influencer Marketing Kampagnen mit Performance Marketing. Durch unsere Tracking Technologie bieten wir messbare Ergebnisse in Echtzeit für Advertiser und Influencer. So sehen Influencer direkt, wenn ihre Kampagne nicht performed und können optimieren. Und Advertiser können bei guter Performance die Kampagne direkt verlängern. Im Tracking messen wir nicht nur welche Influencer wie performen, sondern wissen auch ganz genau, welche Aktionen und Events von den Followern durchgeführt wurden.

Wonach werden Influencer ausgesucht?

Das hi!sharethat Community Team sucht die am besten zur Marke passenden Influencer. Bei der Auswahl achten wir auf verschiedene Kriterien:

- Passt das Vertical des Influencers zur Marke (Food, Beauty, Lifestyle, Gaming, Family, etc)?

- Wie ist die Qualität des Contents?

- Passt die Demographie (Alter, Geschlecht, Herkunft) der Follower zur Marke?

- Wieviel Engagement erhält der Influencer?

- Wie ist die Qualität der Engagements?

Worauf muss ein Advertiser achten bzw. worauf achten wir, damit die Kampagne authentisch ist?

Um das bestmögliche aus der Kampagne rauszuholen, sollte unbedingt immer darauf geachtet werden, dass der Influencer zur Marke passt und der Kampagnen Content zum Account des Influencers.

Wie stellt hi!sharethat sicher, dass die Guidelines zu BrandSafety von Influencern eingehalten werden?

Vor Kampagnenstart erhalten die Influencer ein ausführliches Briefing, welches vorab mit dem Advertiser abgestimmt wird. Darüber hinaus bestätigen die Influencer bei Anmeldung die AGB auf unserer Plattform.

Was muss in ein Briefing für eine Influencer Marketing Kampagne rein?

In das Briefing gehört im Idealfall folgendes:

- Eine Beschreibung der Marke und des zu bewerbenden Produkts

- Die USPs des Produkts

- Regeln (Dos & Don’ts)

- Die Bausteine des Contents (Intro, USPs, Funktionen, CTA)

- Tipps oder Beispiele für eine erfolgreiche Kampagne

- Eventuell zu verwendendes Werbematerial

Müssen Influencer immer positiv über die Marke sprechen mit der sie zusammenarbeiten?

Bei einem Product Placement hat der Influencer die Freiheit den Content selbst zu gestalten und die eigene Meinung einfließen zu lassen.

Wir empfehlen im Briefing offen auf eventuelle Schwachstellen des Produkts einzugehen. So weiß der Influencer vorab Bescheid und wird beim Erstellen des Contents nicht überrascht.

Möchte man als Advertiser die redaktionelle Entscheidungskraft haben sollte man eher auf die Buchung von Werbevideos setzen. Diese sind zwar kostspieliger, man hat aber die Möglichkeit dem Influencer ein ganz genaues Briefing zu geben und kann meist auch in mehreren Abnahmeschleifen Änderungen am Content erwirken.

:::Tracking & Kampagnen Analyse:::

Gibt es ein Reporting?

Da es sich bei all unseren Kampagnen um Performance Kampagnen handelt ist es sehr wichtig den Erfolg der Kampagne regelmäßig zu überprüfen. Um allen Advertisern Transparenz zu bieten liefern wir daher regelmäßig Reportings mit den wichtigsten Kennzahlen, die wir vorab festgelegt haben.

Was sind die wichtigsten KPIs im Influencer Marketing?

Primär waren bisher die wichtigsten KPIs im Influencer Marketing Views und Engagements. Bei hi!sharethat integrieren wir Performance in das Influencer Marketing und legen dadurch den Fokus auf Performance KPIs. Auf unserer Plattform messen wir neben Conversions auch die Qualität dieser Conversions und können die Kampagnen dadurch zeitnah optimieren.

Wie oft bekomme ich ein Reporting? (Täglich, Wöchentlich, Monatlich)

Die Regelmäßigkeit des Reportings legen wir vor Kampagnenstart fest. Je nach Kampagnenlänge macht ein anderer Reporting-Rhythmus Sinn.

Wie kann man den Erfolg von einer Influencer Kampagne tracken?

Für die Erfolgsmessung einer Kampagne muss zuerst festgelegt werden, welches Ziel die Kampagne verfolgt. Anhand dieses Ziels können die hi!sharethat Kampagnen Manager genau festlegen welche Tracking Variante sinnvoll ist.

Meist verwenden wir für das Tracking einen individuellen Trackinglink, den die Influencer in ihrem Content einbauen. In manchen Fällen kombinieren wir diesen Trackinglink mit einem Rabattcode.

:::hi!sharethat Influencer:::

Welche Art von Influencern sind auf hi!sharethat?

- Alle Verticals: Gaming, Lifestyle, Beauty, Sport, Family, Food, etc.

- Influencer aus Deutschland, Österreich, Schweiz

- Influencer mit einer Größe von 3.000 bis 2 Mio. Followern.

In welchen Ländern haben hi!sharethat Influencer vorwiegend ihre Zielgruppe?

Die Zielgruppe befindet sich vorwiegend in Deutschland, Österreich, Schweiz

Was macht einen guten Influencer aus?

Guter Influencer ist nicht gleich guter Influencer. Ein guter Influencer kann gleichzeitig auch suboptimal für den Advertiser sein. Daher beschränken wir uns hier erstmal darauf zu definieren, welche Kriterien ein Influencer erfüllen muss um für den Advertiser gut zu sein:

- Die Zielgruppe des Influencers passt perfekt zur Zielgruppe des zu bewerbenden Produkts (Alter, Geschlecht, Herkunft, Interessen)

- Die Follower des Influencers sind aktiv, kommentieren und liken und zeigen dadurch eine gewisse Kauf- bzw. Aktionsbereitschaft

- Die Engagement Rate ist gut, damit ein Großteil der Follower erreicht werden kann.

- Der Content des Influencers animiert und unterhält die Follower

- Das Vertical des Influencers passt zum Produkt

- Der Content des Influencers passt zum Tone of Voice der Marke

- Der Influencer hat eine professionelle Arbeitsweise

Wie kommen Influencer zu hi!sharethat?

Wir setzen sehr stark auf Word of Mouth Promotion. Es passiert also sehr oft, dass zufriedene Influencer hi!sharethat anderen Influencern empfehlen.

Allerdings machen wir auch sehr viel Outreach und suchen auf verschiedenen Wegen Influencer um sie für unsere Plattform zu gewinnen.

:::Influencer Marketing Kosten:::

Wie werden Influencer bezahlt?

Bei hi!sharethat gibt es 2 mögliche Bezahlmodelle:

Der Influencer erhält eine Provision pro Aktion in Form eines CPI, CPC, CPA

Der Influencer erhält eine Kombination aus Fixgage und Provision.

Gibt es ein Mindestbuchungsvolumen?

Das Mindestbuchungsvolumen bei hi!sharethat liegt bei 5.000€

Wie viel kostet eine Influencer Marketing Kampagne?

Jede Kampagne hat andere Anforderungen und Herausforderungen, daher gibt es bei uns kein Standardpreismodell. Kontaktiere uns mit deinen Kampagnenanfragen, damit wir ein passendes Preismodell zusammenstellen können.

Was verdient hisharethat an den Kampagnen?

Wir stellen üblicherweise eine Kampagnenmanagement Fee in Rechnung, die abhängig ist von dem Umfang der Kampagne.

:::Influencer Marketing Content:::

Warum muss der Content als Werbung gekennzeichnet sein?

Um den Followern des Influencers Transparenz zu bieten gibt es einige Regeln die bei der Content Veröffentlichung beachten werden müssen. Unter anderem muss werblicher Content entsprechende gekennzeichnet werden. Genaue Kennzeichnungsregelung geben die Medienanstalten regelmäßig aktualisiert heraus.

Durch die Kennzeichnung vermeiden Influencer Schleichwerbung zu betreiben.

Was ist ein Werbevideo?

Eine mindestens 90-sekündige Darstellung von Waren Dienstleistungen, Namen oder einer Marke in der der werbliche Charakter ganz klar zu erkennen ist. Das beworbene Produkt steht im Vordergrund. Als Advertiser hat man beim Werbevideo die volle Kontrolle und kann dem Influencer genau vorgeben wie der Content auszusehen hat. Weiters kann eine Abnahmeschleife zur Kontrolle des Contents vor Onliengang vereinbart werden. Aufgrund dieser Tatsache sind Werbevideo Platzierungen meist auch kostspieliger.

Welche Art von Content kann ich von Influencern nicht verlangen?

Grundsätzlich kann man vom Influencer nicht verlangen Falschaussagen über ein Produkt zu machen. Allerdings gibt es noch einige weitere Themen, die wir auf hi!sharethat nicht dulden:

Politische Äußerungen / Gesinnungen
Verherrlichung von Verbrechen
Sexuell anstößige Inhalte

Was ist ein Product Placement?

Eine Produkt Platzierung ist die gekennzeichnete Darstellung von Waren, Dienstleistungen, Namen oder einer Marke. Eine Produkt Platzierung wird meist als “Nebendarsteller” im Content eingebaut und steht nicht im Vordergrund. Der Influencer hat die volle Redaktionsverantwortung und entscheidet selbst wie das Produkt eingebunden wird.
Durch ein ausführliches Briefing kann man vorab einige Regelungen festlegen, aber darf als Advertiser grundsätzlich keine genauen Vorgaben machen wie der fertige Content auszusehen hat.

Welche Art von Content machen Influencer?

hi!sharethat Inflluencer produzieren Bild aber auch AudioVideo Content für folgende Plattformen: YouTube, Facebook Instagram.
Es gibt verschiedene Content Arten: Instagram Stories, Instagram Posts, Facebook Stories, Facebook Posts, YouTube Product Placements, YouTube Werbevideos.
Was am Ende gebucht wird entscheiden wir gemeinsam mit dem Advertiser. Das ist abhängig vom Produkt und vom Kampagnenziel.

:::Content Promotion:::

Wie bewerben die Influencer das Produkt?

hi!sharethat Kampagnen sind immer mit einem Trackinglink verbunden, damit wir die Performance der Kampagne in Echtzeit verfolgen können.

Welchen Channel sollte ich für die Bewerbung des Produktes in Betracht ziehen?

Das hängt von verschiedenen Kriterien ab:

- Auf welchen Channels sind die gebuchten Influencer aktiv?
- Soll der Content langfristig verfügbar sein und eventuell auch über externe Quellen (zB: Google?) auffindbar sein? -> Dann empfiehlt sich YouTube
- Welche Zielgruppe soll aktiviert werden? -> Auf Facebook ist die durchschnittliche Zielgruppe älter als auf Instagram.
- Ist das Hauptziel Brand Awareness? -> Für Brand Awareness eignet sich YouTube als Hauptkanal sehr gut, eventuell mit Ausweitung auf Instagram.
- Ist das Hauptziel Conversions? -> Zur Convertierung eignet sich die CTA Option auf Instagram (Swipe up) oder Facebook (Verlinkung) optimal.

Welches Format nutzen die Influencer von hi!lsharethat um das Produkt zu bewerben?

Auf hi!sharethat haben wir vorwiegend Kampagnen für folgende Content Formate:
- Instagram Post
- Instagram Stories
- Youtube Einbindung als Product Placement
- Facebook Post
Unsere Erfahrungswerte sagen, dass Instastgram Stories für Performance Kampagnen am besten performen. Da hier die Möglichkeit besteht über den Swipe Up den Trackinglink mit einem CTA einzubinden.
Als zweitstärksten Kanal hat sich YouTube herauskristallisiert. Auf YouTube besteht die Möglichkeit der Verlinkung lediglich im Beschreibungstext. Die Conversion Rate ist auf YouTube zwar sehr hoch, allerdings ist die CTR verglichen zu Instagram niedriger.

Was ist der Unterschied zwischen einer Instagram Story, Instagram Story Highlight und Post?

- Instagram Story: Instagram Stories sind geeignet, wenn man einen kurzen Kampagnenzeitraum plant. Der Content ist nur 24h verfügbar, danach kommen meist nur noch wenige Conversions, meist von Usern, die den Link zwischengespeichert haben und zu einem späteren Zeitpunkt kaufen/installieren/aktiv werden.

- Instagram Story Highlight: Mit Hilfe der Story Highlights kann man den Kampagnenzeitraum der Story verlängern. Highlights sind somit länger als 24 Stunden im Profil der Influencer verfügbar. Dadurch wird der Long Tail aktiviert und man kann auch lange nach Kampagnenstart Conversions generieren.

- Instagram Post: Hier handelt es sich um einen Bild- oder Videopost oder sogar eine Bild oder Video Galerie als mehrteiliges Content Piece.

>>>Vorteil: Der Content ist lange verfügbar und bietet durch die Kommentarfunktion einen direkten Kommunikationskanal mit den Followern.
>>>Nachteil: Eine Verlinkung ist hier nur möglich, wenn der Influencer mit seinem Account Produkte bewerben kann. Der Advertiser muss dazu die Produkte als Facebook Katalog angelegt haben. Ist das nicht der Fall kann der Influencer lediglich im Profilbeschreibungstext eine Verlinkung setzen.

:::Social Influencer Ads:::

Was sind Social Influencer Ads?

Social Influencer Ads sind Paid Ads mit Influencer Content zur Werbeverlängerung einer Standard Influencer Marketing Kampagne.

Wir verwenden den Content des Influencers, spielen diesen über den Influencer Account auf Facebook und Instagram als “Sponsored Post” aus und verlinken direkt zum Advertiser.



Mit Social Influencer Ads versuchen wir Influencer Marketing auf die nächste Stufe im Performance Marketing, indem wir die Ausspielung des Contents genau steuern. Dieses genaue Targeting ist mit einer Standard Influencer Marketing Kampagne nicht möglich. Wir nutzen so die Gesamtreichweite des Influencers optimal und können sogar darüber hinaus noch weitere Empfänger anspielen.

Kann ich Social Influencer Ads buchen, wenn ich kein Tracking System auf eingebunden habe?

Damit wir Aktionen bei einer Kampagne messen können ist ein Tracking System notwendig. Meist reicht ein eingebundenes Facebook Pixel. Sollen allerdings nur Views/Klicks auf einer Landingpage gemessen werden können wir einen entsprechenden Trackinglink erstellen.

Was ist der Vorteil von Social Influencer Ads für mein Unternehmen?

1. Reichweite: Die Reichweite einer Kampagne ist nicht abhängig von der Nettoreichweite des Influencers, sondern wird bestimmt von der Höhe des eingesetzten Mediabudgets.

2. Targeting: Bei Social Influencer Ads haben wir die Möglichkeit vorab definierte Zielgruppen anzuspielen. So können wir zum Beispiel Empfänger ausschließen, die das Produkt bereits besitzen. Auch können wir zusätzliche Zielgruppen erreichen, wie zum Beispiel LookALike Zielgruppen des Influencers.

3. Personalisierte Ads: Durch die Integration von Influencern in Werbeanzeigen wirkt es weniger werblich und dadurch viel glaubwürdiger.

4. Weniger Streuverluste: Durch genauser Targeting vermeiden wir Empfänger anzuspielen, die kein Interesse haben. Dadurch verbessern wir auch die Conversion Rate.

Kann ich Social Influencer Ads für jede dazu Kampagne buchen?

Grundsätzlich bieten wir Social Influencer Ads für jede Art von Kampagne an. Egal was dein Ziel ist, ob Abverkauf, App Installationen, Landing Page Views, etc.

Was unterscheidet Social Influencer Ads von Standard Influencer Marketing Kampagnen?

Bei einer Standard Influencer Marketing Kampagne kann ich nur die Netto Reichweite eines Influencers ansprechen. Also alle Personen, die den Content des Influencers sehen. Das sind je nach Größe des Influencers meist nicht mehr als 30%.

Mit Social Influencer Ads können wir nahezu 100% der Follower anspielen und können je nach Größe des eingesetzten Mediabudgets auch Nicht-Follower erreichen. Somit können wir die Reichweite je nach Budget sogar verzehnfachen und den Influencer Content optimal ausnutzen.

:::Tracking Anforderungen:::

Benötige ich ein Tracking System um mit hi!sharethat zu arbeiten?

Um die Performance deiner Kampagnen messen zu können, benötigst du nicht zwingend ein Tracking System um mit hi!sharethat sofort starten zu können. Unsere Tracking Technologie kann Dir ohne weitere komplizierte Integrierungsprozesse alle Klicks für Dein gewünschtes Geräte- bzw. Länder Targeting pro Influencer ausweisen, die Dein Produkt bzw. Kampagne zu bewerben. Auch für ein bestimmtes Tageslimit werden keine zusätzlichen Tools für eine reine CPC Kampagne benötigt. Interessierst Du Dich jedoch für weitere Insights wie Abverkäufe, App Installationen uvm. oder möchtest Du die volle Transparenz der hi!sharethat Abrechnungsmodelle nutzen, benötigst Du für diese Insights einen Drittanbieter oder Inhouse Tracking, das Du mit nur wenigen Schritten problemlos an unsere hi!shrethat Tracking Links anbinden kannst.

Was kann hi!sharethat für mich tracken?

Mit hi!sharethat kannst Du nicht nur Events tracken, die zu einer bestimmten Conversion innerhalb Deiner Kampagne führen, Du kannst sogar alle Events tracken die Du bereits für Deine interne Analyse Deiner Kampagnen Performance nutzt, welche nach einer App Installation entstanden sind und das sogar pro Influencer. Hierfür benötigt Dein persönlicher hi!sharethat Kampagnen Manager lediglich das Event Token, das Du tracken möchtest sowie eine kurze Information wie dieses in Deinem Produkt definiert wird.


TIPP: Falls ein bestimmtes Event besonders wichtig für Dein Produkt ist, binde dieses Event mit in das Kampagnen Reporting für unsere Influencer ein, damit diese sich kreative Kampagnen Ideen rund um dieses Event für ihre Follower ausdenken können. Unser Team hilft dies passend für unsere Influencer zu beschreiben und in das finale Kampagnen Briefing einzubinden.

Kann ich meine eigenen Kampagnen aufsetzen?

Derzeit ist es nicht möglich eigene Kampagne als Advertiser in der Plattform aufzusetzen.

Mit welchen Tracking Systemen und SDKs können wir bei hi!sharethat arbeiten?

Wir arbeiten im Gegensatz zu der veralteten Cookie Technik mit sogenannten Postback oder auch Callbacks genannt. Alle Drittanbieter wie adjust, Appsflyer, Kochava, Branch sowie alle Conversion Pixel sind zu 100% kompatibel mit hi!sharethat. Wir arbeiten außerdem kontinuierlich daran, immer weitere Tracking Systeme mit hi!sharethat zu verknüpfen. Solltest du Fragen zu einem bestimmten Tracking System haben, wende dich gerne an unser Support Team unter 03055598603

Kann ich hi!sharethat auch im Self-Service benutzen?

Unser erfahrenes Community Management Team hält bewusst eine Self-Service Plattform für Influencer Kampagnen für den falschen Schritt für eine erfolgreiche Kampagnenumsetzung. Wir glauben fest daran, dass die menschliche Komponente im Gegensatz zu vielen anderen Online Marketing Kanälen im Influencer Marketing eine sehr wichtige Rolle spielt. Daher versuchen wir viele Prozesse soweit es geht mit unserer Plattform zu automatisieren und uns auf die Kommunikation mit unserer Influencer Community zu fokussieren.

Kontaktiere uns


InfluencerAdvertiser
Schließen